Am 21. Februar 2016 gepostet in .

Die Schnittstelle der Synchron App zur GVL ist da!

Seit der Veröffentlichung am 31. Dezember 2013 wurde die Synchron App um fast 40 Funktionen erweitert. Der am häufigsten von den Nutzerinnen und Nutzern geäußerte Wunsch war eine Anbindung an die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL). Durch die Unterstützung des InteressenVerband Synchronschauspieler e. V. ist ebendiese Anbindung in Form von GVL-Connect nun endlich da.

GVLC_0170_72dpi_mit-Logo

Berlin, 21. Februar 2016 – Die schon seit langem angekündigte und wohl am sehnlichsten erwartete Funktion der Synchron App ist endlich verfügbar: GVL-Connect. Der automatische Abgleich zwischen der Synchron App und der Datenbank der GVL revolutioniert den Umgang rund um das Thema GVL-Meldungen. Wie die Schnittstelle genau funktioniert, welche Vorteile sie im Vergleich zur herkömmlichen Vorgehensweise bei Mitwirkungsmeldungen bietet und was für die Zukunft an weiteren Funktionen geplant ist, erfahren wir in einem Gespräch von dem geschäftsführenden Gesellschafter der SynchronDe GmbH, Dirk Stollberg.

Dirk Stollberg im Gespräch über die Schnittstelle zur GVL

IVS: Hallo Dirk, zuerst einmal möchten wir Dir herzlich zur Veröffentlichung der Schnittstelle gratulieren. Du bist sicher froh, dass es nun endlich soweit ist, oder?

Dirk Stollberg: Vielen Dank, das bin ich in der Tat. Die Verknüpfung mit der GVL ist ein Meilenstein, auf den sehr viele Kolleginnen und Kollegen gewartet haben.

IVS: Fallen wir doch direkt mal mit der Tür ins Haus: Was genau kann GVL-Connect?

DS: Die Frage ist schnell beantwortet. Man braucht ab sofort nicht mehr ständig selbst in der GVL-Datenbank nach den Produktionen zu suchen, in denen man mitgewirkt hat. Das macht jetzt die Schnittstelle ganz automatisch und regelmäßig über Nacht. Das spart eine Menge Zeit und Nerven.

IVS: Zumal man in den Datenbanken ja nicht immer sofort findet, was man sucht.

DS: Richtig. Offenbar hat genau das bei einigen dazu geführt, dass sie sich gar nicht mehr um ihre GVL-Meldungen gekümmert haben. Das ist natürlich schade, denn ohne Meldungen fällt die Überweisung am Ende des Jahres entsprechend unbefriedigend aus.

IVS: Okay, die App nimmt einem also die manuelle Suche in ArtSys ab. Und wie sieht es mit dem Melden direkt aus der App aus?

DS: Das Abgeben von Meldungen aus der Synchron App wird selbstverständlich auch möglich sein. Da es so eine Schnittstelle nie zuvor gab, war und ist die Entwicklung sehr aufwändig. Deshalb gehen wir gemeinsam mit der GVL immer einen Schritt nach dem anderen. Lange wird es nicht mehr dauern.

IVS: Was passiert denn, falls die GVL für eine Meldung einen Nachweis verlangt?

DS: Die Synchron App bietet schon seit einiger Zeit die Möglichkeit, Gagenscheine direkt in der App zu empfangen. Das erhält nun eine besondere Bedeutung, weil genau diese Gagenabrechnungen als Nachweis für die Meldungen dienen werden.

IVS: Funktioniert GVL-Connect eigentlich nur für Produktionen, die man ab jetzt in die App einträgt?

DS: Der Schnittstelle ist egal, wann man die Daten in der App erfasst hat. Ob es sich also um aktuelle oder vergangene Termine handelt ist nicht wichtig. Wichtig ist nur, dass sie überhaupt in der Synchron App stehen.

IVS: Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg für die nächsten Schritte.

DS: Auch ich bedanke mich ganz herzlich, besonders für die finanzielle Unterstützung durch den IVS bei der Entwicklung.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>