Am 19. August 2015 gepostet in .

Unsyncbar – Ausgabe 2 / 2015

9. Ordentliche Mitgliederversammlung des IVS, Foto: Kornelia Boje

In der aktuellen Ausgabe der Unsyncbar (2 / 2015) berichten wir über die im Frühjahr stattgefundene 9. Ordentliche Mitgliederversammlung des InteressenVerbands Synchronschauspieler e.V. (IVS), über die für September 2015 angesetzte 8. Außerordentliche Mitgliederversammlung des Verbandes sowie über weitere wichtige und interessante Themen aus der und rund um die Synchronbranche.

mehr »
Am 12. August 2015 gepostet in .

Mitgliederversammlung am 13. September 2015

Hörsaal der Freien Universität Berlin

Der InteressenVerband Synchronschauspieler e.V. lädt seine Mitglieder herzlich zur 8. Außerordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag, den 13. September 2015 ein. Vor Beginn der Versammlung wird Herr Prof. em. Dr. Artur-Axel Wandtke einen Vortrag mit dem Thema „Der Synchronschauspieler – Künstler zweiter Klasse?“ halten. Zum Vortrag mit anschließender Diskussions- und Fragerunde sind auch Gäste willkommen.

mehr »
Am 22. Juli 2015 gepostet in .

Till Völger neues Vorstandsmitglied im IVS

Till Völger

Staffelübergabe und Generationenwechsel im IVS. Seit dem 30. Juni 2015 ist Till Völger neues Vorstandsmitglied im IVS. Er löst damit Peter Reinhardt als Gründungsvorsitzenden ab, der das Amt zuvor aus persönlichen Gründen niedergelegt hat. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 13. September 2015 soll ein neuer Vorstand gewählt und damit demokratisch legitimiert werden.

mehr »
Am 25. April 2015 gepostet in .

Scalamedia-Verträge

Foto: Shutterstock.com

Zum Jahresbeginn 2015 wurden von der Scalamedia GmbH an die bei dem Unternehmen beschäftigten Synchronschauspielerinnen und Synchronschauspieler „Haupt-“ und „Rahmenverträge“ verschickt, die einige unglückliche Klauseln enthielten. In Zusammenarbeit zwischen IVS und BFFS wurde nun mit der Scalamedia GmbH eine Übergangsregelung geschaffen, die inhaltlich der derzeitigen Branchenübung entspricht.

mehr »
Am 12. Februar 2015 gepostet in .

Nennung von Synchronschauspielern

Foto: Nejron Photo

Die Frage nach dem Recht des Synchronschauspielers auf namentliche Nennung wurde vom Landgericht Berlin rechtskräftig entschieden. Das Gericht stellte fest, dass die Bestimmung zum Benennungsrecht Teil des Persönlichkeitsrechts der Synchronschauspieler ist und als solcher nicht in AGB abbedungen werden kann. Dem klagenden Synchronschauspieler sprach das Gericht zudem einen Anspruch auf Schadensersatz zu.

mehr »