Archiv –

Am 24. Oktober 2017 gepostet in .

Fälle sexueller Diskriminierung in der Synchronbranche

shutterstock_660949762

Im Zuge der Weinstein-Berichterstattung wurden auch in der Synchronbranche Fälle sexueller Diskriminierung bekannt. Der InteressenVerband Synchronschauspieler (IVS) bietet Hilfe für betroffene Synchronschauspielerinnen und Synchronschauspieler an. Der IVS plant gemeinsam mit seinen Partnern eine verbandsübergreifende Beschwerdestelle von Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbänden.

mehr »
Am 18. Oktober 2017 gepostet in .

Schauspielverbände verurteilen Vorschlag zur Abschaffung von „Das Erste“

2017_05_08_ard_580x300

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk muss in seiner jetzigen Form erhalten bleiben. Nur so kann er seinen verfassungsrechtlichen Auftrag erfüllen und zur demokratischen Meinungsbildung in Deutschland beitragen. Der Angriff gegen Das Erste ist letztlich ein Angriff gegen alle Fernsehschaffenden. Der Vorschlag von Staatskanzleichef Rainer Robra (CDU) ist unhaltbar und nicht zur Lösung bestehender Probleme geeignet.

mehr »
Am 25. September 2017 gepostet in .

Deutscher Schauspielpreis „Starker Einsatz“ für Marcus Off

Foto: Ilona Brokowski

Der Bundesverband Schauspiel (BFFS) und ver.di-FilmUnion ehren Synchronschauspieler für sein Engagement für faire Arbeitsbedingungen in der Filmbranche. Der InteressenVerband Synchronschauspieler (IVS) würdigt Marcus Offs Vorreiterrolle im Streit um Nachvergütungen, wodurch er nicht unerhebliche Einbußen erleiden musste. Sein Einsatz hat bereits weitere Kollegen ermutigt, sich für ihre Rechte einzusetzen.

mehr »
Am 21. August 2017 gepostet in .

Begründung des BSG-Urteils zur Unständigkeit liegt vor

shutterstock_243773131

Der InteressenVerband Synchronschauspieler e.V. (IVS) koordinierte und finanzierte das Gerichtsverfahren über zehn Jahre. Beide Schauspielverbände (BFFS und IVS) begrüßen Rechtssicherheit für die Branche. Die Entscheidung bringt klar und strukturiert zum Ausdruck, auf welche Kriterien es ankommt und welche Schlüsse daraus zu ziehen sind. Damit wird ein grundsätzlich einheitlicher Abrechnungsstatus sichergestellt.

mehr »
Am 29. Mai 2017 gepostet in .

LG Berlin: Einstweilige Verfügung gegen FilmConfect

shutterstock_578879440

Der InteressenVerband Synchronschauspieler e.V. (IVS) kritisiert die Äußerungen durch FilmConfect und die schlechte Zahlungsmoral in der Synchronbranche im Allgemeinen. Zwei Synchronschauspieler erwirkten nun beim Landgericht Berlin eine einstweilige Verfügung gegen FilmConfect und ihren Geschäftsführer wegen der Behauptung des Vertragsbruches und der damit bestehenden Gefahr einer Rufschädigung.

mehr »