Am 31. März 2017 gepostet in .

Vorstand des IVS ohne Gegenstimmen wiedergewählt

Die Mitglieder des Vorstands des IVS (Dominik Auer, Ilona Brokowski und Till Völger) sind von der Mitgliederversammlung ohne Gegenstimmen in ihren Ämtern bestätigt worden. Zudem befürworten die Synchronschauspielerinnen und Synchronschauspieler weitere Annäherung ihres Verbandes an den Bundesverband Schauspiel, mit dem schon lange eine enge Partnerschaft besteht.

Mitgliederversammlung des IVS / Foto: Kornelia Boje
Mitgliederversammlung des IVS / Foto: Kornelia Boje

Berlin, 31. März 2017 – Die Mitglieder des InteressenVerbandes Synchronschauspieler e.V. (IVS) haben ihren bisherigen Vorstand ohne Gegenstimmen wiedergewählt. Auf der Vollversammlung am 12. März in Berlin wurden Till Völger (29) als Vorstandsvorsitzender, Ilona Brokowski (37) als seine Stellvertreterin sowie Dominik Auer (41) als Finanzvorstand für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Der IVS ist mit mittlerweile über 300 Mitgliedern der größte Verband der Synchronbranche.

„Wir stehen vor großen Herausforderungen in unserer Branche, die wir nur gemeinsam angehen können. Die wirklich erfreulichen Entwicklungen unserer Solidargemeinschaft und der Zuspruch für die Arbeit des Vorstandes motivieren uns, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen“, sagt Till Völger direkt nach seiner Wiederwahl. Eine Stärkung für die weiteren Vorhaben seines Verbandes verspricht sich Völger von einem noch engeren Zusammenwachsen mit dem Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS). Die Mitglieder des IVS haben dem Vorstand ohne Gegenstimmen den Auftrag erteilt, mit dem BFFS in Gespräche über die Möglichkeiten eines Zusammenschlusses einzutreten. „Hier begegnen sich zwei Verbände auf Augenhöhe, die ihre Kräfte vereinigen wollen. IVS und BFFS hatten sich durch die Gründung der Union der Filmschauspielverbände schon verlobt, jetzt wird über Heirat gesprochen“, meint Völger.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>